Sifu Alpar

Schulleiter und Gründer EasyDefense

„The difference between a master and a student: the master has failed more often than the student has even tried“

 

Hi, mein Name ist Alpar. Ich bin ein 82er Jahrgang und trainiere seit meinem 8. Lebensjahr verschiedene Kampfkünste. Mein nicht enden wollender Weg darin begann im Alter von 8 Jahren mit Kyokushin Karate. Mit etwa 10 Jahren wechselte ich zum koreanischen Tae Kwon Do und blieb für 15 Jahre dabei. Die Dynamik der Schritte, der hohen Kicks, das Timing- und das gewonnene Balancegefühl ebneten den Weg für mehr.

Schon immer faszinierte mich der regelfreie und realistische Kampf, so kam ich im Alter von 21 mit WingTsun Kung Fu in Berührung. Anfangs noch parallel zu Tae Kwon Do ausübend, entschied ich mich mit 25 Jahren meine Freizeit ausschließlich nur mehr dem Kung Fu zu widmen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass man, egal wieviel man trainiert, trotzdem stets ein Schüler bleibt und niemals auslernen wird. Ein Meister wird man erst durch gute Schüler.